Hauptinhalt

www.expertenmeinung.ch

 

Expertentätigkeit im Auftragsverhältnis für Fallbearbeitung, Führung und Strategie von Michael Keller

Fallbearbeitung

Engpass in der Leistungsabteilung UVG

  • Sie haben einen Engpasss bei der Bearbeitung von komplexen Leistungsfällen. Sei es für ein einzelnes Dossier oder mehrere, Sie erhalten schnell eine unkomplizierte und kompetente Unterstützung vor Ort.

    Feedback eines Kunden: Im Dossier X ist die Verfügung gemäss ihrer im Detail begründeten Empfehlung (HK einstellen, Rentenberechnung ohne Rentenanspruch, IE 15 %) in Rechtskraft erwachen. Einmal mehr schätze ich ihre Dienstleistung sehr!

Abklärungen und Besprechungen im Aussendienst als Einzelaufträge

  • Leistungsfälle mit Invaliditätspotenzial
  • Unübersichtliche Sachverhalte mit Mehrfachproblematiken 
  • Leistungskoordination bei mehreren Ereignissen und Arbeitgebern
  • Hilflosenentschädigungen und lebenslänglichem Pflegebedarf 
  • Berufskrankheiten

    Feedback einer versicherter Person: Vielen, vielen Dank für ihre tolle Beratung und Unterstützung. Nach vielen schlaflosen Nächten und der schmerzvollen Aufgabe meines geliebten Berufes freue mich nun auf die bevorstehende Umschulung.

Aktenbeurteilungen in Leistungsfällen

Rentenrevisionen

Die Rechnungsstellung für die Fallbearbeitung erfolgt via Dossier.

Führung

Engpass in der Leistungsabteilung UVG

  • Besteht Ihr vorübergehender Engpass in der Führung der Abteilung komplexer Leistungsfälle? Auch hier finden wir schnell eine temporäre Lösung.

Strategie

Verantwortung im Verwaltungsrat

  • Die operative Führung benötigt einen kommunikativen Branchenexperten, der verschiedene Interessen unter einen Hut bringt und mit kritischen Fragen die richtigen Impulse für die Zukunft gibt.

Projekte

Audit

  • Der UVG-Audit zeigt Ihnen die Qualität der Fallbearbeitung Ihrer Leistungsabteilung in Bezug auf definierte Themen und deren Prüfungskriterien auf.

Auszug Geschäftsbericht 2016 eines Kunden: 

 

Ein externer Auditor prüfte 2016 zum dritten Mal den Bereich der Unfallversicherung. Er prüfte, ob die Leistungen gemäss der aktuellen Gesetzgebung und Gerichtspraxis ausrichtet werden. Er beurteilte auch, ob die Fallführung zeitnah und kundenorientiert ist. Wir erreichten 93 Prozent der Maximalpunktzahl. Das ist das bisher beste Resultat, 2014 waren es 87 Prozent, 2012 92 Prozent. Die im Bericht von 2014 aufgeführten Entwicklungsvorschläge haben wir umgesetzt.