Hauptinhalt

Expertenmeinung für Fallbearbeitung, Führung und Strategie

 

www.expertenmeinung.ch 

 

Expertentätigkeit im Auftragsverhältnis von Michael Keller

Fallbearbeitung

Engpass in der Leistungsabteilung UVG

  • Sie haben einen Engpasss bei der Bearbeitung von komplexen Leistungsfällen. Sei es für ein einzelnes Dossier oder mehrere, Sie erhalten schnell eine unkomplizierte und kompetente Unterstützung vor Ort.

Abklärungen und Besprechungen im Aussendienst als Einzelaufträge

  • Leistungsfälle mit Invaliditätspotenzial
  • Unübersichtliche Sachverhalte mit Mehrfachproblematiken 
  • Leistungskoordination bei mehreren Ereignissen und Arbeitgebern
  • Hilflosenentschädigungen und lebenslänglichem Pflegebedarf 
  • Berufskrankheiten

    Feedback einer versicherten Person: Herzlichen Dank für ihre tolle Beratung und Unterstützung. Nach vielen schlaflosen Nächten und der schmerzvollen Aufgabe meines geliebten Berufes freue mich nun auf die bevorstehende Umschulung.

Aktenbeurteilungen in Leistungsfällen

  • An Hand Ihrer Unterlagen beantwortet Michael Keller Ihre Fachfragen.

    Feedback eines Kunden: Im Dossier X ist die Verfügung gemäss ihrer im Detail begründeten Empfehlung (HK einstellen, Rentenberechnung ohne Rentenanspruch, IE 15 %) in Rechtskraft erwachen. Einmal mehr schätzen wir ihre Dienstleistung sehr!

Rentenrevisionen

Die Rechnungsstellung für die Fallbearbeitung erfolgt via Dossier.

Führung

Engpass in der Leistungsabteilung UVG

  • Besteht Ihr vorübergehender Engpass in der Führung der Abteilung komplexer Leistungsfälle? Auch hier finden wir schnell eine temporäre Lösung.

Strategie

Verantwortung im Verwaltungsrat

 

Die operative Führung benötigt einen kommunikativen Branchenexperten, der verschiedene Interessen unter einen Hut bringt und mit kritischen Fragen die richtigen Impulse für die Zukunft gibt. Aktuelle Mandate:

Projekte

Audit

  • Der UVG-Audit zeigt Ihnen die Qualität der Fallbearbeitung Ihrer Leistungsabteilung in Bezug auf definierte Themen und deren Prüfungskriterien auf.

Auszug Geschäftsbericht 2018 eines Kunden: 

 

Seit 2010 wird der Bereich der obligatorischen Unfallversicherung alle 2 Jahre einem externen Audit unterzogen. 2018 erfolgte dieses Audit zum vierten Mal. Überprüft wird, ob die Unfallabteilung die Leistungen gemäss der aktuellen Gesetzgebung und der geltenden Gerichtspraxis ausrichtet. Beurteilt wird weiter, ob die Fallführung den internen Vorgaben und Weisungen entspricht und die Schadenfälle transparent, zeitnah und kundenfreundlich geführt werden.

 

Die Prüfergebnisse waren sehr erfreulich. Gesamthaft erreichte die Unfallversicherung im Audit von 2018 93 Prozent der maximalen Punktzahl. Dies entspricht demselben Prozentsatz wie beim letzten Audit von 2016. Besonders hervorgehoben wird die überdurchschnittliche Kompetenz und der persönliche Kontakt zwischen Versicherten und den Leistungsspezialisten.