Hauptinhalt

UVG-Deckung bei Arbeitseinsätzen und Arbeitsversuchen: Dossierbeleg

Zusammenfassung Ihrer Eingabe:

  • Die versicherte Person erhält von Arbeitgeber der beruflichen Massnahme keinen AHV-Lohn.
  • Es handelt sich um einen Betrieb, dessen Geschäftstätigkeit es ist, berufliche Massnahmen durchzuführen.

Resultat:

 

Personen, welche berufliche Eingliederungsmassnahmen in einer Invaliden- oder Eingliederungswerkstätte absolvieren und Leistungen der IV in Form von Taggeldern oder Renten erhalten, sind im Sinne von Art. 66 Abs. 1 lit. n UVG bzw. Art. 84 lit. b UVV bei der Suva versichert. Ohne IV-Taggeld und ohne IV-Rente sind sie versichert, sofern die Tätigkeit der beruflichen Ausbildung dient.