Hauptinhalt

Verweigerung der Ergänzungsleistung

Inhalt

Wegleitung über die Ergänzungsleistungen zur AHV und IV (WEL) 

  • Personen, deren Rente bei schuldhafter Herbeiführung des Versicherungsfalls sistiert wurde
  • Personen im Straf- oder Massnahmenvollzug
  • Begünstigte einer Verpfründung oder eines verpfründungsähnlichen Verhältnisses

Um mit dem Online-Handbuch zu arbeiten, ist eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort ist notwendig. 

 

Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen

Verweigerung der Ergänzungsleistung

Art. 8 ELG

 

Die Ergänzungsleistungen werden dauernd oder vorübergehend verweigert, wenn eine Rente gestützt auf Artikel 21 Absatz 1 oder 2 ATSG verweigert wird.