Hauptinhalt

Anzeigepflichtverletzung bei Eintritt des befürchteten Ereignisses

Login notwendig > Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen

Anzeigepflicht nach Eintritt des befürchteten Ereignisses

Art. 38 VVG

 

1 Anzeigepflicht

 

2 Hat der Anspruchsberechtigte die Anzeigepflicht schuldhafterweise verletzt, so ist der Versicherer befugt, die Entschädigung um den Betrag zu kürzen, um den sie sich bei rechtzeitiger Anzeige gemindert haben würde.

 

3 Der Versicherer ist an den Vertrag nicht gebunden, wenn der Anspruchsberechtigte die unverzügliche Anzeige in der Absicht unterlassen hat, den Versicherer an der rechtzeitigen Feststellung der Umstände, unter denen das befürchtete Ereignis eingetreten ist, zu hindern.