Hauptinhalt

Zertifikatslehrgang Spezialist/in Risikoleistungen berufliche Vorsorge

Philosophie

Diese intensive Ausbildung richtet sich in erster Linie an Personen, die sich im Berufsalltag mit der Abwicklung von Invaliden- und Hinterlassenenleistungen aus der beruflichen Vorsorge befassen. Der Lehrgang bietet einen vertieften Einblick in das komplexe Gebiet der Risikoleistungen der  2. Säule unter Einbezug der Rechtsgrundlagen und der aktuellen Rechtsprechung.  

 
Die Ausbildung gliedert sich in fünf Module sowie einen Schlusstest. Jedes Modul behandelt  Themen, welche für die Leistungsfallbearbeitung von zentraler Bedeutung sind. Anhand von Beispielsfällen aus der Praxis soll die Herangehensweise und Beurteilung von Leistungsfällen vermittelt werden. 

Teilnehmer/innen

Der Lehrgang richtet sich an praxiserfahrene Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Betrieben wie  

  • Vorsorgeeinrichtungen
  • Dienstleister im Vorsorgebereich
  • Rückversicherungen von Vorsorgeeinrichtungen
  • Anwaltskanzleien
  • Versicherungen und weitere Interessierte  

die sich mit Fragen zur Zuständigkeit, Leistungspflicht, Koordination oder Leistungsabwicklung im Bereich der zweiten Säule befassen. 

Abschluss

Das Zertifikat bestätigt Ihnen eine umfassende Spezialausbildung. Der gute Ruf von Koordination Schweiz im Markt steht für den Wert des Zertifikates.

 

Sofern Sie 80 % der Lektionen besucht haben, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Wenn Sie den Schlusstest bestehen, erwerben Sie das

 

Zertifikat 'Spezialist/in Risikoleistungen berufliche Vorsorge'

 

von Koordination Schweiz.

 

Den Schlusstest haben Sie bestanden, wenn Sie 60 % der möglichen Punkte erreicht haben.

Cicero: Certified Insurance Competence

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Zertifikatslehrganges erwerben registrierte Mitglieder 19 Credits.

Team der Seminarleiter/innen

Simone Hunn, Rechtsanwältin, Rechtskonsulentin PKRück

Nicole Keller, Sozialversicherungsfachfrau, Fachspezialistin Leistungen PKRück

Katja Imboden, Rechtsanwältin, Rechtskonsulentin PKRück

Samuel Bruhin, Rechtsanwalt, Rechtskonsulent PKRück

Kosten

Fr. 1'800.00

 

In diesem Preis inbegriffen sind:

  • 6 Seminarabende mit je 3 Lektionen; total 18 Unterrichtsstunden
  • Alle Unterlagen
  • Ausstellung des Zertifikats

Für nicht besuchte Module erfolgt keine anteilsmässige Rückerstattung der Kosten. Es besteht keine Möglichkeit, ein Modul nachzuholen. Sie erhalten die Unterlagen zum Eigenstudium. 

Seminarort

HWZ

Hochschule für Wirtschaft Zürich

Lagerstr. 5

8021 Zürich

Internet: www.fh-hwz.ch 

 

Der Zertifikatslehrgang findet im Seminarraum 305 statt.

 

Die HWZ erreichen Sie vom HB Zürich in max. 5 Minunten zu Fuss:

 

Zertifikatslehrgang Spezialist/in Risikoleistungen berufliche Vorsorge

Daten, Zeit und Inhalte der 6 Module: 

  • Do. 29.08.2019, 15.45 - 18.45 Uhr: BVG im Spannungsfeld zwischen Sozialversicherungs- und Privatrecht
  • Do. 12.09.2019, 15.45 - 18.45 Uhr: Gesundheitsprüfung, Anzeigepflichtverletzung und Gesundheitsvorbehalt
  • Do. 26.09.2019, 15.45 - 18.45 Uhr: Invaliditätsgrad, Prüfung von IV- Entscheiden, gemischte Methode
  • Do. 31.10.2019, 15.45 - 18.45 Uhr: Zuständigkeit, Vorleistungspflicht, Bindungswirkung
  • Do. 14.11.2019, 15.45 - 18.45 Uhr: Leistungskoordination, Leistungsaufschub und Überentschädigung
  • Do. 21.11.2019, 15.45 - 18.45 Uhr: Schlusstest

Zur Anmeldung für einen Ausbildungsplatz