Hauptinhalt

Geltungsbereich / Anwendbarkeit des BVG / Anwendbarkeit des ATSG

Geltungsbereich

Art. 1 FZG

 

1 Dieses Gesetz regelt im Rahmen der beruflichen Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge die Ansprüche der Versicherten im Freizügigkeitsfall.

 

2 Es ist anwendbar auf alle Vorsorgeverhältnisse, in denen eine Vorsorgeeinrichtung des privaten oder des öffentlichen Rechts aufgrund ihrer Vorschriften (Reglement) bei Erreichen der Altersgrenze, bei Tod oder bei Invalidität (Vorsorgefall) einen Anspruch auf Leistungen gewährt.

 

3 Es ist sinngemäss anwendbar auf Ruhegehaltsordnungen, nach denen die Versicherten im Vorsorgefall Anspruch auf Leistungen haben.

Anwendbarkeit des BVG

Art. 25 FZG: Grundsatz

 

Die Bestimmungen des BVG betreffend

sind sinngemäss anwendbar.

Anwendbarkeit des ATSG

Art. 25g FZG

 

Die Artikel 32 Absatz 3 und 75a - 75c ATSG sind auf die Freizügigkeit in der beruflichen Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge anwendbar