Hauptinhalt

Antizipierte Beweiswürdigung

Grundsatz gemäss Rechtsprechung

Antizipierte Beweiswürdigung

Urteil 8C_28/2012 vom 29.05.2012 E. 4.2 (Volltext): Definition

 

Sind von zusätzlichen Abklärungsmassnahmen keine neuen entscheidwesentlichen Erkenntnisse zu erwarten, kann auf die Abnahme weiterer Beweise verzichtet werden.

Rechtsprechung in chronologischer Reihenfolge

Weigerung, Zeugen einzuvernehmen, weil keine neuen Erkenntnisse

Urteil 8C_812/2013 vom 10.04.2014 E. 3.2.2 (Volltext): Zulässig

 

Die Weigerung, Zeugen einzuvernehmen, verletzt weder das Vertrauensprinzip noch den Grundsatz der Waffengleichheit. Vielmehr ist sie als antizipierte Beweiswürdigung zulässig, wenn der rechtserhebliche Sachverhalt umfassend abgeklärt wurde und von zusätzlichen Beweismassnahmen keine neuen Erkenntnisse erwartet werden können (u.a. Urteil 9C_1032/2010 vom 1. September 2011 E. 4.2).

Divergierende medizinische Akten

Urteil 8C_975/2012 vom 01.07.2013 E. 2.2 (Volltext): Weiter abklären

 

Keine antizipierte Beweiswürdigung bei erheblich divergierenden medizinischen Aktenstücken.