Hauptinhalt

Audit Letter

Bedeutung der Audit Letter

 

Die Audit Letter haben keinen Weisungscharakter und es werden darin keine neuen Regelungen aufgestellt. Das ist Aufgabe der AVIG-Praxis. Hingegen können neue rechtliche Bestimmungen oder Weisungen aus der AVIG-Praxis, bei deren Handhabung wir in der Revision Schwierigkeiten feststellen, im Audit Letter thematisiert werden. Ziel des Audit Letter soll sein, die Vollzugstellen in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und mitzuhelfen die Qualität der Arbeit hochzuhalten oder zu verbessern.

 

Publikation: Leistungsbereich Arbeitsmarkt / Arbeitslosenversicherung (arbeit.swiss) 

Beitragspflicht (Art. 2 AVIG)

  • Überprüfung der BGSA-Fälle – AHV-Beiträge von Selbstständigerwerbenden (2014/1)

 Anspruchsvoraussetzungen (Art. 8 AVIG)

  • Arbeitgeberähnliche Stellung nach Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven (2016/2)
  • Arbeitgeberähnliche Stellung während ordentlicher Betriebsliquidation (2016/2)
  • Verlust einer unselbstständigen Erwerbstätigkeit unter Beibehaltung einer arbeitgeberähnlichen Stellung in einem anderen Betrieb (2014/1)

Rahmenfristen (Art. 9 AVIG)

  • Eröffnung der RFL - Anrechenbarer Arbeitsausfall bei Taggeldleistungen der Krankenoder Unfallversicherung (2014/2)

Anrechenbarer Arbeitsausfall (Art. 11 AVIG)

  • Sperrfristen bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses - ALV-rechtliche Folgen bei Aufhebungsvereinbarung (2019/1)
  • Arbeitsverhältnis auf Abruf (2017/1)
  • Ferienentschädigung im Zwischenverdienst (2016/1)
  • Schema zur Prüfung des Anspruchs bei Arbeitsverhältnissen auf Abruf (2014/1)

Beitragszeit (Art. 13 AVIG)

  • Praktika (2016/1)
  • Unbezahlter Urlaub – Auswirkungen auf die Beitragszeit und den versicherten Verdienst (2016/2)

Befreiung von der Erfüllung der Beitragszeit (Art. 14 AVIG)

Vermittlungsfähigkeit (Art. 15 AVIG)

  • Versicherter Verdienst von behinderten Personen bei nicht rentenbegründender Invalidisierung - Grundsatz und Ausnahme (2019/1)
  • Anwendung von Art. 28 AVIG während Vorleistungspflicht (2015/1)
  • Arbeitgeberähnliche Stellung nach Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven (2016/2)
  • Arbeitgeberähnliche Stellung während ordentlicher Betriebsliquidation (2016/2)
  • Ausführungen zur Vermittlungsfähigkeit mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen ungenügender Arbeitsbemühungen (2018/2)
  • Grenzen der Vorleistungspflicht bei IV-Anmeldung (2016/1)
  • IV-Vorbescheid – Dauer der Vorleistungspflicht (2015/2)
  • Kein Taggeldanspruch an Feiertagen innerhalb eines Zeitraums der Vermittlungsunfähigkeit bzw. während unbezahlten Ferien (2017/1)
  • Koordination der Absätze 1, 2 und 4 von Art. 28 AVIG bei Leistungen einer Taggeldversicherung (2016/2)
  • Praktika (2016/1)
  • Unterscheidung zwischen echten und unechten Praktika (2017/2)
  • Verlust einer von mehreren Teilzeitstellen – Auswirkungen (2014/2)

Zumutbare Arbeit (Art. 16 AVIG)

  • Aufgabe einer unzumutbaren Arbeit – Einstellung in der Anspruchsberechtigung (2018/1)
  • Auflösung des Arbeitsverhältnisses aus gesundheitlichen Gründen ohne Einhaltung der Kündigungsfrist – selbstverschuldete Arbeitslosigkeit (2017/2)

Pflichten des Versicherten und Kontrollvorschriften (Art. 17 AVIG)

  • Ausführungen zur Vermittlungsfähigkeit mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen ungenügender Arbeitsbemühungen (2018/2)
  • Handhabung der bereits am Beratungsgespräch teilweise vorgelegten Arbeitsbemühungen (2018/1)
  • Prüfung der Arbeitsbemühungen vor dem Taggeldbezug (2017/1)

Geltendmachung des Anspruchs (Art. 20 AVIG)

Höhe des Taggeldes (Art. 22 AVIG)

  • Zuschlag zum Taggeld für Kinder- und Ausbildungszulagen – Voraussetzungen für Drittzahlung (2018/1)

Versicherter Verdienst (Art. 23 AVIG)

  • Versicherter Verdienst – Mitberücksichtigung von Dienstaltersgeschenken bzw. Treueprämien (2019/1)
  • Grenzen der Vorleistungspflicht bei IV-Anmeldung (2016/1)
  • Maximal möglicher Verdienst bei Stundenlohn (2013/1)
  • Maximal möglicher Verdienst bei Stundenlohn – korrekte Mitberücksichtigung des 13. Monatslohnes (2014/2)
  • Nebenverdienst (2017/2)
  • Praktika (2016/1)
  • Unbezahlter Urlaub – Auswirkungen auf die Beitragszeit und den versicherten Verdienst (2016/2)
  • Versicherter Verdienst – Berücksichtigung von Fehlstunden (2017/1)
  • Versicherter Verdienst bei gleichzeitiger Erfüllung von Beitragszeit und Befreiungsgrund – „Mischrechnung“ (2014/2)
  • Versicherter Verdienst bei Teilzeitbeschäftigung (Mehrstunden) (2013/1)
  • Zulagen und versicherter Verdienst (2015/2)

Anrechnung von Zwischenverdienst (Art. 24 AVIG)

  • Ferienentschädigung im Zwischenverdienst (2016/1)
  • Nebenverdienst (2017/2)
  • Praktika (2016/1)
  • Unterscheidung zwischen echten und unechten Praktika (2017/2)
  • Zwischenverdienst aus selbstständiger Erwerbstätigkeit – Abzüge vom Bruttoeinkommen (2016/2)

Taggeld bei vorübergehender fehlender oder verminderter Arbeitsfähigkeit (Art. 28 AVIG)

  • Koordination der Absätze 1, 2 und 4 von Art. 28 AVIG bei Leistungen einer Taggeldversicherung (2016/2)

Sanktion (Art. 30 AVIG)

  • Abklärungspflicht bei der Beurteilung selbstverschuldeter Arbeitslosigkeit (2015/1)
  • Aufgabe einer unzumutbaren Arbeit – Einstellung in der Anspruchsberechtigung (2018/1)
  • Auflösung des Arbeitsverhältnisses aus gesundheitlichen Gründen ohne Einhaltung der Kündigungsfrist – selbstverschuldete Arbeitslosigkeit (2017/2)
  • Ausführungen zur Vermittlungsfähigkeit mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen ungenügender Arbeitsbemühungen (2018/2)
  • Einstellraster für KAST/RAV bei Nichtantritt/Abbruch einer vorübergehenden Beschäftigung von kurzer Dauer (2017/1)
  • Einstellung bei Aufgabe eines Zwischenverdienstes - spezielle Fallkonstellation bei gleichzeitiger Auslösung einer Altersleistung (2014/1)
  • Einstellung bei Nichtannahme eines Zwischenverdienstes (2013/1)
  • Einstellung in der Anspruchsberechtigung – Arztzeugnisse (2013/1)
  • Einstellung wegen selbstverschuldeter Arbeitslosigkeit bei verzögerter Anmeldung zum Taggeldbezug (2014/1)
  • Handhabung der bereits am Beratungsgespräch teilweise vorgelegten Arbeitsbemühungen (2018/1)
  • Prüfung der Arbeitsbemühungen vor dem Taggeldbezug (2017/1)
  • Rückforderung von Arbeitslosenentschädigung im Falle von im Nachhinein verfügten Einstelltagen – prozessuale Revision (2016/1)

Kurzarbeits- und Schlechtwetterentschädigung (Art. 3150 AVIG)

  • Arbeitgeberkontrollen – Verrechnung von aberkannten KAE- oder SWE-Leistungsbezügen mit bestehenden oder neuen Ansprüchen (2014/1)
  • Mehrstunden bei KAE / SWE (2013/1)
  • Arbeitgeberähnliche Stellung nach Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven (2016/2)
  • Arbeitgeberähnliche Stellung während ordentlicher Betriebsliquidation (2016/2)

Insolvenzentschädigung (Art. 5158 AVIG)

  • Aufgabe der arbeitgeberähnlichen Stellung im Betrieb vor Eintritt des IE Ereignisses (2019/1)
  • IE-Ereignis (2017/2)
  • Offensichtliche Überschuldung – Konkursbegehren durch Drittpersonen (2015/2)
  • Provisorische Nachlassstundung – Insolvenzentschädigung (2015/1)

Aufgaben der Kassen (Art. 81 AVIG)

  • Ausführungen zur Vermittlungsfähigkeit mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen ungenügender Arbeitsbemühungen (2018/2)
  • Überweisung zum tscheid von der Arbeitslosenkasse an die Kantonale Amtsstelle (KAST) (2016/2)

Ausgleichsstelle der Arbeitslosenversicherung (Art. 83 ff. AVIG)

  • Anpassung der Revisionskonzepte für die Durchführungsstellen (2016/1)

Kantonale Amtsstellen (Art. 85 AVIG)

  • Ausführungen zur Vermittlungsfähigkeit mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen ungenügender Arbeitsbemühungen (2018/2)
  • Überweisung zum Entscheid von der Arbeitslosenkasse an die Kantonale Amtsstelle (KAST) (2016/2)

Rückforderung von Leistungen (Art. 95 AVIG)

  • Überweisung zum Entscheid von der Arbeitslosenkasse an die Kantonale Amtsstelle (KAST) (2016/2)

Aufklärung und Beratung (Art. 27 ATSG)