Hauptinhalt

Jährliche Ergänzungsleistungen > Beginn und Ende des Anspruchs

Inhalt

 

Gesetzliche Bestimmungen

Wegleitung über die Ergänzungsleistungen zur AHV und IV (WEL)

  • Grundsatz
  • Beginn des EL-Anspruchs nach Zusprache einer Rente
  • Beginn des EL-Anspruchs nach Zusprache eines IV-Taggelds
  • Beginn des EL-Anspruchs nach der Geltendmachung von Krankheits- und Behinderungskosten
  • Beginn des EL-Anspruchs bei einem Heimeintritt

Um mit dem Online-Handbuch zu arbeiten, ist eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort notwendig. 

 

Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen

Beginn und Ende des Anspruchs auf jährliche Ergänzungsleistungen

Art. 12 ELG

 

1 Der Anspruch auf eine jährliche Ergänzungsleistung besteht ab Beginn des Monats, in dem die Anmeldung eingereicht worden ist, sofern sämtliche gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

2 Wird die Anmeldung innert sechs Monaten nach einem Heim- oder Spitaleintritt eingereicht, so besteht der Anspruch ab Beginn des Monats des Heim- oder Spitaleintritts, sofern sämtliche gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

 

3 Der Anspruch erlischt am Ende des Monats, in dem eine der Voraussetzungen dahingefallen ist.

 

4 Der Bundesrat regelt die Nachzahlung von Leistungen; er kann die in Artikel 24 Absatz 1 ATSG festgelegte Dauer kürzen.