Hauptinhalt

Wiedererwägung > Beispiele und Praxis

Inhalt

 

Rechsprechung in alphabetischer Reihenfolge

  • Adäquanzprüfung
  • Änderung der Rechtsprechung
  • Arbeitsunfähigkeit: Falsche oder nicht nachvollziehbare Einschätzung
  • Beitragsstatus falsch bestimmt
  • Belastungsprofil bzw. Leistungsvermögen: Falsche bzw. andere Einschätzung
  • Bindungswirkung einer Wiedererwägung IVG / UVG
  • Erwerbstätigkeit: Annahme nicht begründet
  • Gutachten: Vorbehalte am Vorgehen
  • Heutige Sicht: Eher dürftige bzw. knappe medizinische  Akten
  • Invaliditätsgrad: Umfang der Differenz
  • Kürzungswechsel von Grobfahrlässigkeit zu Vergehen (UVG)
  • Leidensabzug fälschlicherweise berücksichtigt
  • Mangelhafte medizinische Abklärungen 
  • Mitwirkungspflicht verletzt
  • Psychosoziale Faktoren falsch berücksichtigt
  • Rechenfehler
  • Rentenbezugsdauer seit mind. 15 Jahren oder Versicherte ist älter als 55 Jahre
  • Untersuchungsgrundsatz verletzt
  • Validenkarriere ohne notwendigen Nachweis zu hoch angesetzt
  • Vergleich
  • Verweistätigkeit: Nur bisherige und nicht zumutbare Tätigkeit berücksichtigt
  • Zeitachse; vorliegend Wiedererwägung mehr als 10 Jahre nach Erlass einer Verfügung

Pdf-Datei