Hauptinhalt

Arbeitsunfähigkeit

Inhalt

 

In Kürze

  • Arbeitsunfähigkeit

Gesetzliche Bestimmung

  • Arbeitsunfähigkeit gemäss Art. 6 ATSG

Rechtsprechung in systematischer Reihenfolge

  • Vorgehen bei der Beurteilung der Arbeitsfähigkeit
  • Rechtsanwender prüft die medizinischen Angaben
  • Arbeitsverrichtung nur unter der Gefahr einer gesundheitlichen Verschlimmerung
  • Keine Korrelation zwischen Diagnose und Arbeitsunfähigkeit
  • Nicht subjektive Einschätzung sondern objektive Befunderhebung massgebend
  • Ermessensspielraum
  • Umstrittene Arbeitsunfähigkeit
  • Gefahr der Verschlimmerung des Gesundheitszustandes
  • Verschiedene Gesundheitsbeeinträchtigungen
  • Rückwirkende Arbeitsunfähigkeitsbestätigungen
  • Ärztliche Prognose
  • Arbeitsunfähigkeit einer arbeitslosen Person 
  • Prozentangaben der Arbeitsunfähigkeiten in Arztberichten
  • Berechnung der Arbeitsunfähigkeit bei Teilzeitbeschäftigten 

Schadenminderungspflicht

  • Arbeitsunfähigkeit
  • Labiler oder stabiler Gesundheitszustand
  • Aufforderung zum Berufswechsel / Übergangsfrist 3 - 5 Monate / Arbeitslose Personen
  • Umsetzung von Art. 6 Satz 2 ATSG im Krankentaggeld und im UVG
  • Zumutbare Verweistätigkeit heisst Einkommensvergleich 

Pdf-Datei 

Expertensysteme: Rechtliche Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit im UVG-Dossier  

  • Diese Applikation unterstützt Sie bei der rechtlichen Beurteilung der im Arztbericht ausgewiesenen Arbeitsunfähigkeit.

Interne Links > Verwandte Themen