Hauptinhalt

Rentenrevision > Beispiele aus Krankheiten und Geburtsgebrechen

Inhalt

 

Rechtsprechung und Praxis in chronologischer Reihenfolge

  • Revision bei Geburts- und Frühinvaliden
  • Alleiniges Hinzutreten einer Diagnose (dissozialtive Krampfanfälle und Amnesie)
  • Rentenrevision bei Geburtsgebrechen
  • Wegfall der depressiven Komponente
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Rheumatologische Gründe werden durch Opiodabhängigkeit abgelöst
  • Depression zurückgebildet; keine integrierte Behandlung
  • Diskushernie zurückgebildet
  • Erfolglose Therapieansätze
  • Gutachten mit unmissverständlich attestierter Arbeitsfähigkeit
  • Von schwerem zu leichtem depressiven Zustand 
  • Von mittelgradiger zu leichtgradiger depressiver Episode
  • Keine erhebliche Verbesserung des psychischen Gesundheitszustandes
  • Somatoformen Schmerzstörung nicht mehr bestätigt
  • Rezidivierende depressive Störung ohne Auswirkung auf die Arbeitsfähigkeit
  • Depressive Störung mit Besserung des Gesundheitszustandes
  • Mehrfach belastete, psychische Situation mit Arbeitsfähigkeit
  • Mittelgradige bis schwere Depression
  • Agitiertes depressives Zustandsbild
  • Schwere Depression
  • Leichte Verbesserung / keine überzeugende Begründung