Hauptinhalt

Überentschädigung > Anrechenbare Einkünfte bis AHV-Alter

Inhalt

 

Rechtliche Bestimmung

  • Anrechenbare Einkünfte gemäss Art. 24 BVV 2

Grundsätze

  • Vermutung noch erzielbares Einkommen entspricht Invalideneinkommen
  • Gehörsrecht über die anrechenbaren Einkünfte

Anrechenbare Leistungen IVG / ELG / UVG 

  • Anrechnung von IV-Renten im Falle unvollständiger Beitragszeiten in der 1. Säule
  • Wartezeittaggeld IVG
  • Von EL-Durchführungsstelle als massgebend erachtete Umstände
  • Zusatzrente IVG
  • Gemischte Methode IVG
  • Taggeld UVG

Nicht anrechenbare Leistungen

  • Abgangsentschädigung
  • Erhöhung der Rente IVG

Verwertbare Restarbeitsfähigkeiten

  • Restarbeitsfähigkeit grösser 10 % ist grundsätzlich verwertbar
  • Adaptierte Arbeitsfähigkeit von 30 % ist zumutbar
  • Erfolglose Arbeitsbemühungen eines arbeitslosen, teilinvaliden Versicherten 
  • Trotz Panikstörungen ist eine Restarbeitsfähigkeit von 30 % zumutbar

Nicht verwertbare Restarbeitsfähigkeiten

  • Soziallohnkomponente von 40 %
  • 61-jähriger Versicherter: 30 % Teilzeitstelle nicht zumutbar

Login 

 

Um mit dem Online-Handbuch zu arbeiten, ist eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort notwendig. 

 

Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen