Hauptinhalt

Invaliditätsgrad > Valideneinkommen

Inhalt

 

Valideneinkommen in Kürze

 

Gesetzliche Bestimmung

  • Valideneinkommen gemäss Art. 16 ATSG

Regelfall heisst Lohnsituation beim bisherigen Arbeitgeber gemäss Rechtsprechung

  • Bisherige Tätigkeit ohne Gesundheitsschaden
  • Teilzeitbeschäftigte Personen
  • Keine Lohnerhöhungen aufgrund der finanziellen Situation des bisherigen Arbeitgebers
  • Lohnstagnierung beim bisherigen Arbeitgeber
  • Alkoholproblematik als mitverantwortlich für Kündigung und Invalidität

Anwendung der Tabellenlöhne als Ausnahmen vom Regelfall gemäss Rechtsprechung

  • Als Gesunder nicht mehr an bisheriger Stelle tätig
  • Kündigung auch ohne Gesundheitsschaden
  • Rentenbeginn nach Pensionierung (UVG)
  • Betriebsschliessung
  • Kein Leistungslohn
  • Nach der Lehre nicht regelmässig gearbeitet

Mutmassliche berufliche Weiterentwicklung ohne Gesundheitsschädigung gemäss Rechtsprechung

  • Grundsätze zur Anrechnung einer hypothetischen beruflichen Weiterentwicklung
  • Potenzial zum Partner einer Anwaltskanzlei genügt nicht
  • Künftige Erlangung Rechtsanwaltspatent nachgewiesen
  • Klare Absicht eine Ausbildung zu absolvieren, genügt nicht
  • Seit 2 Tagen begonnene Weiterbildung genügt nicht
  • Zeugenaussagen und statistische Häufigkeit genügt nicht
  • Beförderung vom Consultant zum Senior Consultant bekannt
  • Vom angestellten zum möglichen selbstständigen Therapeuten

Berufliche Entwicklung bei jungen Versicherten (in Ausbildung / im Studium) gemäss Rechtsprechung

  • Kein strikter Beweis für die Anrechnung einer beruflichen Karriere
  • Mit Diplommittelschule zum möglichen Primarlehrer
  • Vom Schreinerlehrling zur möglichen Meisterprüfung
  • Vom Sanitärlehrling zum möglichen technischen Kaufmann
  • Vom Gymnasium zu möglichen höheren Ausbildung
  • Vom Verwaltungslehrling zum Fachhochschulabschlus

Bedeutung der Invalidenkarriere gemäss Rechtsprechung

  • Anrechnung einer Invalidenkarriere
  • Abgrenzung zwischen Invalidenkarriere und hypothetischer Karriere
  • Vom Verkäufer zum Reha-Technik-Berater
  • Von Hardware- in Softwarebereich gewechselt
  • Vom kaufmännischen Bereich zum Fachhochschulabschluss
  • Lohnkarriere beim neuen Arbeitgeber
  • Vom Elektromechaniker zum Hausmeister

Weiterführende Rechtsprechung

  • Massgebend ist der AHV-Lohn
  • Hoher Lohn aus unterschiedlichen Gründen
  • Freiwillige Abkehr vom erlernten Beruf
  • Professioneller Spitzensport
  • Anstellung bei der eigenen GmbH
  • Erwerbseinbusse trotz Steuer- und Beitragsoptimierung

Um mit dem Online-Handbuch zu arbeiten, ist eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort notwendig. 

 

Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen