Hauptinhalt

Invalidenleistungen > Leistungsanspruch > Bindungswirkung IVG / BVG

Inhalt

 

Rechtsprechung in chronologischer Reihenfolge  

  • Bindungswirkung auch in Bezug auf die Bestimmung der leistungspflichtigen Vorsorgeeinrichtung
  • Arbeitsunfähigkeit und spätere Invalidität nicht derselbe Gesundheitsschaden  
  • Invaliditätsgrad der IV unter 40 %  
  • Zurückreichende Arbeitsunfähigkeit vor Beginn des Wartejahres der IV  
  • Grundsätze der Bindungswirkung der Vorsorgeeinrichtung gegenüber der Invalidenversicherung
  • Zeitpunkt des Eintritts des Grenzwertes von 20 % für IV nicht entscheidend  
  • Bindungswirkung bei Teilzeitbeschäftigung
  • Verspätete Anmeldung bei der IV   
  • Kenntnis der Verfügung der IV via Rechtsvertreter des Versicherter 
  • Verfahrenskoordination und -teilnahme 

Interne Links > Verwandte Themen