Hauptinhalt

Ende der Versicherung > Ruhen der Versicherung

Gesetzliche Bestimmung

Ruhen der Versicherung

Art. 3 Abs. 4 UVG

 

Die Versicherung ruht, wenn der Versicherte der Militärversicherung oder einer ausländischen obligatorischen Unfallversicherung untersteht.

Praxis

Ruhen der Versicherung

UVG Ad-Hoc-Empfehlung 20/85 (Volltext)

 

Wenn Art. 3 Abs. 4 UVG davon spricht, dass "die Versicherung ruht", so ist dies dahin zu verstehen, dass die Leistungspflicht ruht, grundsätzlich aber die Deckung bestehen bleibt. Nach Wegfall der Deckung durch die Militärversicherung bzw. die ausländische obligatorische Unfallversicherung setzt sich der Lauf der 31-tägigen Nachdeckung (i.S. von Art. 3 Abs. 2 UVG) fort.