Hauptinhalt

Teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer/innen

Inhalt

Um mit dem Online-Handbuch zu arbeiten, ist eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort ist notwendig. 

 

Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen

In Kürze

Versicherte Person arbeitet im Wochendurchschnitt mindestens 8 Stunden:

Versicherte Person arbeitet im Wochendurchschnitt weniger als 8 Stunden:

Die Berechnung des Wochendurchschnittes von 8 Stunden gilt pro Arbeitgeber.

Teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer/innen

Art. 7 Abs. 2 UVG

 

2 Für Teilzeitbeschäftigte, deren Arbeitsdauer das vom Bundesrat festzusetzende Mindestmass nicht erreicht, gelten auch Unfälle auf dem Arbeitsweg als Berufsunfälle.

Art. 8 Abs. 2 UVG

 

2 Teilzeitbeschäftigte nach Artikel 7 Absatz 2 sind gegen Nichtberufsunfälle nicht versichert.

Art. 13 UVV

 

1 Teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer, deren wöchentliche Arbeitszeit bei einem Arbeitgeber mindestens acht Stunden beträgt, sind auch gegen Nichtberufsunfälle versichert.

 

2 Für teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer, deren wöchentliche Arbeitszeit dieses Mindestmass nicht erreicht, gelten Unfälle auf dem Arbeitsweg als Berufsunfälle.

BGE 134 V 412 vom 24.10.2008 (Volltext): 8-Stunden-Grenze gilt pro Arbeitgeber

 

Erfordernis einer Mindestarbeitszeit von acht Wochenstunden für die Versicherung von Nichtbetriebsunfällen; die acht Wochenstunden sind beim gleichen Arbeitgeber zu leisten.