Hauptinhalt

Versicherter Verdienst im Allgemeinen > Berufs- und ortsüblicher Lohn

Inhalt

  • Art. 22 Abs. 2 lit. c UVV
  • Berufs- und ortsüblicher Lohn
  • Arbeitnehmereigenschaft notwendig
  • Tabellenlohn oder Lohnauskunft / arbeitsmarktlicher Durchschnittslohn
  • Beste Praxis

Um mit dem Online-Handbuch zu arbeiten, ist eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort ist notwendig. 

 

Kunden: Technischer Support / Mögliche Neukunden: Informationen

Berufs- und ortsüblicher Lohn

Art. 22 Abs. 2 UVV

 

Als versicherter Verdienst gilt der nach der Bundesgesetzgebung über die AHV massgebende Lohn mit den folgenden Abweichungen:

 

c. für mitarbeitende Familienglieder, Gesellschafter, Aktionäre und Genossenschafter wird mindestens der berufs- und ortsübliche Lohn berücksichtigt;